home

Die Kraftfahrzeugversicherung

 

Eine oft gestellte Frage bei angehenden Iltis-Besitzern ist die, nach der besten Versicherung. Dabei geht es nicht nur um die Preise, sondern auch um das Verhalten im Schadensfall.

Die Versicherungspreise gestalten sich höher für einen  23+ Jahre jungen Bombardier, als für einen 30+ Jahre alten VW mit "H"-Kennzeichen. Für beide gilt aber, dass sie sich im Originalzustand befinden müssen. Dennoch sind natürlich andere Lackfarben und moderne Reifen erlaubt. Da Tuning- und Customumbauten beim Iltis eher selten sind, braucht man sich zumeist um diesen Punke keine Gedanken machen. 

Beim Gutachten den Wert zu niedrig anzusetzen spart zwar Prämien, aber im Schadensfall hat man natürlich eine schlechte Ausgangsituation. Ebenso sollte man bedenken, dass Restaurationsarbeiten und wertsteigernde Maßnahmen während der Laufzeit, dem Versicherer sinnvollerweise angezeigt werden sollten.

Wir empfehlen folgende Anbieter:

Anbieter HDI ADAC Allianz
Auflagen

TK zwingend

Fahrer 25+ Jahre

Zustandsnote: mind. 3

Alltags-KFZ bei HDI versichert

max. 5000km/Jahr

Garage Pflicht

TK optional

Fahrer 25+ Jahre


Zustandsnote: mind. 3

ADAC Mitgliedschaft

Alltags-KFZ vorhanden


TK zwingend

Fahrer 25+ Jahre

Zustandsnote: mind. 3

Alltags-KFZ vorhanden

Gutachten erforderlich ?

Besitzer Eigenbewertung bis 10.000,- EUR ²

Kurzgutachten  von TÜV / Dekra ³ bei TK

nein, Kurzgutachten erst ab 10.000,- EUR 

Haftpflicht

 

 44,39 €

 107,02 €

 152,34 €

Teilkasko TK

 

 0,464% vom Gutachtenwert

 0,66% vom Gutachtenwert

 0,55% vom Gutachtenwert

Kosten am Beispiel eines 1987er Bombardier 8000,- EUR

 81,51 EUR

159,82 EUR

196,34 EUR

Kosten am Beispiel eines 1980er VW Iltis 8000,- EUR

81,51 EUR

88,36 EUR

101,89 EUR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sind bei den genannten Versicherungen durchaus Spielräume in der Preisgestaltung vorhanden, je nachdem ob zusätzliche Aspekte wie Mitgliedschaftsdauer, Stellplatzwahl oder Beamtentarife zum tragen kommen. Ein Gespräch mit den zuständigen Sachbearbeitern oder Maklern hilft, ein konkretes Angebot zu erstellen.

Als Ansprechpartner für die Versicherungswahl empfehlen wir die Fa. Timo Hannemann Tel.: 06058 / 916571

 

 

 

² Die Eigenbewertung besteht aus einem Fragebogen und 5 Fotos, auf denen das Deckblatt des Formulars abgelichtet sein muss.

 

 

³ Die Kosten für ein Kurzgutachten (ähnl. einem Gebrauchtwagengutachten) betragen ungefähr 150,- EUR


Zustandnote 1

Makelloser Zustand.

Keine Mängel an Technik, Optik und Historie (Originalität). Fahrzeuge der absoluten Spitzenklasse. Unbenutztes Original (Museumsauto) oder komplett und perfekt restauriertes Spitzenfahrzeug. Wie neu (oder besser). Sehr selten!

Ein Fahrzeug, auf das man begeistert zugeht und bei dem man auch bei genauester Prüfung keine Mängel feststellen kann. Enspricht der nach heutigem Standard technisch und handwerklich höchsten Güte. Übertrifft deutlich den Fertigungsstandard der heute üblichen Großserienproduktion.

Mir ist bis jetzt KEIN Iltis in diesem Zustand bekannt.


Zustandnote 2

Guter Zustand.

Mängelfrei, aber mit leichten (!) Gebrauchsspuren. Original oder fachgerecht und aufwändig restauriert. Keine fehlenden oder zusätzlich montierten Teile (Ausnahme: Wenn es die StVZO verlangt).

 Ein Fahrzeug, auf das man begeistert zugeht, aber an dem man bei näherer Betrachtung leichte Gebrauchsspuren findet. Auf den heutigen Gebrauchtwagenmarkt bezogen würde es einem 3 bis 5 Jahre alten, optimal gepflegten Fahrzeug mit max 50.000 - 80.000 km Laufleistung entsprechen. Patinierter Originalzustand ist dabei genauso hoch bewertet, wie frisch lackiert.

In diesem Zustand sind mM. in D vielleicht 9-10 Iltis existent. 


Zustandnote 3

Gebrauchter Zustand.

Normale Spuren der Jahre. Kleinere Mängel, aber voll fahrbereit. Keine Durchrostungen. Keine sofortigen Arbeiten notwendig. Nicht schön, aber gebrauchsfähig.

Ein Fahrzeug, das von weitem zwar mängelfrei, aber dennoch gebraucht aussieht. Bei näherer Betrachtung erkennt man unschwer Gebrauchsspuren und diverse kleinere Mängel. Auf den heutigen Gebrauchtwagenmarkt bezogen würde es einem 8 bis 12 Jahre alten, durchschnittlich gepflegten Fahrzeug mit einer Laufleistung von 100.000 - 150.000 km entsprechen.


Zustandnote 4

Verbrauchter Zustand.

Nur bedingt fahrbereit. Sofortige Arbeiten notwendig. Leichtere bis mittlere Durchrostungen. Einige kleinere Teile fehlen oder sind defekt. Teilrestauriert. Leicht zu reparieren (bzw. restaurieren).

 Ein Fahrzeug, bei dem man die Mängel schon aus der Entfernung erkennt. Eine oberflächliche Inaugenscheinnahme zeigt bereits notwendige Reparaturen. Im heutigen Gebrauchtwagenmarkt entspricht dies einem Fahrzeug im Alter zwischen 12 und 20 Jahren bei nachlässiger Pflege und einer Laufleistung von 160.000 - 220.000 km. 


Zustandnote 5

Restaurationsbedürftiger Zustand.

Nicht fahrbereit. Schlecht restauriert bzw. teil- oder komplett zerlegt. Größere Investitionen nötig, aber noch restaurierbar. Fehlende Teile.

Ein Fahrzeug, das aufgrund seiner optischen Erscheinung klar als Restaurationsobjekt eingestuft wird. Im heutigen Gebrauchtwagenmarkt entspräche der Zustand einem über 20 Jahre alten, schlecht gepflegten Wagen mit über 220.000 km Laufleistung, bei dem gerade der anstehende Prüftermin nach §29 das 'Aus' bedeutet, bzw. technische Defekte die bisherige Nutzung aus wirtschaftlicher Sicht beenden.